Statische Investitionsrechenverfahren

Dr.-Ing. Hans-Markus Callsen-Bracker


3. Aufgabe

Steffi Tatiker leitet eine Stuhlfabrik. Um die bisher manuelle Stuhlfertigung effizienter zu gestalten, will Frau Tatiker eine Maschine anschaffen. Ihr stehen drei verschiedene Fabrikate zur Auswahl:

Fabrikat A B C
technische Nutzungsdauer in Jahren 10 12 15
Anschaffungspreis 80.000 132.000 240.000

Die folgenden Angaben müssen bei der Investitionsentscheidung berücksichtigt werden:

  • lineare Abschreibung auf Null während der technischen Nutzungsdauer
  • die Maschine soll 10 Jahre genutzt (ökonomische Nutzungsdauer) und dann zum Restbuchwert verkauft werden
  • die kalk. Zinsen betragen 5 %
  • die halbjährlich zu zahlenden Instandhaltungskosten betragen bei A 300, bei B 200 und bei C 100 Euro
  • Materialkosten pro Stuhl sind 8 Euro
  • Personalkosten pro Stuhl sind bei A 13 Euro, bei B 8 Euro und bei C 3 Euro
  • sonstige Fixkosten (Miete etc.) pro Monat sind bei A 290, bei B 550 und bei C 680 Euro

a) Bestimmen Sie mit Hilfe der Kostenvergleichsrechnung bezogen auf ein durchschnittliches Jahr, in welches Fabrikat Frau S. Tatiker bei einer Ausbringungsmenge von 2.000 Stühlen investieren sollte.

Lösung anzeigen!

 

 

b) Skizzieren Sie die Kostenverläufe in Abhängigkeit von der Ausbringungsmenge!

Lösung anzeigen!

 

Suche
Mehr zum Thema